Fast 800 Millionen für den Bündner Strassenbau

Graubünden will in den Jahren 2021 bis 2024 etwas mehr Geld in den Bau von Strassen investieren als in der aktuellen Periode. Ausgeben könnte der Kanton noch deutlich mehr, wie die Wünsche im Rat zeigen. So kritisierten etwa Mario Salis (SVP, Oberengadin) und Rico Lamprecht (BDP, Val Müstair) die Situation im Ort Sta. Maria, wo„Fast 800 Millionen für den Bündner Strassenbau“ weiterlesen