Umfahrung Sta. Maria: Information über den Stand der Arbeiten an die Bevölkerung

Im Herbst 2020 hat das Tiefbauamt Graubünden für das noch erforderliche Richtplanverfahren einumfassendes Variantenstudium an ein externes Planungsb0ro vergeben. Eine paritatischzusammengesetzte Arbeitsgruppe begleitet diesen Prozess intensiv und hat sich an drei SitzungenOber den Arbeitsfortschritt und den Projektinhalt informieren lassen. Der ursprünglich geplante Projektablauf sah vor, dass zu Projektbeginn ein Workshop mit denVertretern aus der Bevolkerung„Umfahrung Sta. Maria: Information über den Stand der Arbeiten an die Bevölkerung“ weiterlesen

Der Mann von Aqua (L’hom da l’Aqua)

Der alte Janett von Aqua hatte grosse Schulden. Aber wer hat schon keine Schulden? Dumm war, dass er Steuerschulden bei der Gemeinde hatte. Diese nicht begleichen zu können, das wollte etwas heissen, damals. Am guten Willen hätte es nicht gefehlt. Aber die Summe von drei Golddukaten hatte er ganz einfach nicht. Was sollte er machen?„Der Mann von Aqua (L’hom da l’Aqua)“ weiterlesen

Medizinische Versorgung in peripheren Regionen

Im Kampf gegen den Pflegenotstand kommt den Gemeinden eine wichtige Rolle zu, vor allem in den Rand- und Bergregionen. Zu dieser Feststellung kam ein jüngst von der Plattform Interprofessionalität organisiertes Symposium mit dem Titel «Interprofessionelle Zusammenarbeit als Garant für den Zugang zur medizinischen Grundversorgung in peripheren Regionen?». Medizinische Versorgung in peripheren Regionen

Val Müstair – Schritt für Schritt in eine Zukunft mit Zukunft

Die Konsequenz, mit der die Val Müstair eine nachhaltige Entwicklung verfolgt, könnte das Tal zu einer Vorzeigeregion für unser Land machen. Ein Sonntagsspaziergang sind diese Bemühungen jedoch nicht, wie ein Augenschein an diesem geografischen Tor zur Schweiz zeigt. Val Müstair – Schritt für Schritt in eine Zukunft mit Zukunft

Bundespräsident Guy Parmelin besucht das Val Müstair

Der Bundespräsident wurde am Freitag, 30. Juli 2021 vom Standespräsidenten des Kantons Graubünden, Martin Wieland, von Regierungspräsident Mario Cavigelli sowie von der Gemeindepräsidentin von Val Müstair, Gabriella Binkert Becchetti, begrüsst. https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-84576.html