Grünbrücke für die Umfahrung von Sta.Maria, Val Müstair

Straßen zerschneiden Ökosysteme und für deren tierische Bewohner wird der Wechsel von einer Straßenseite auf die andere zur Herausforderung. Auch für Verkehrsteilnehmer ist der Wildwechsel eine Gefahr. Um zerschnittene Ökosysteme wieder zu verbinden und die Straßenquerung für Tiere und Verkehrsteilnehmer sicherer zu machen, baut Baden-Württemberg weitere Grünbrücken an Autobahnen und Bundesstraßen. https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/mehr-gruenbruecken-fuer-wildtiere-in-baden-wuerttemberg-1/ Grünbrücken und Amphibienunterführungen„Grünbrücke für die Umfahrung von Sta.Maria, Val Müstair“ weiterlesen

Umfahrung Santa Maria – Es geht vorwärts

Jörg Conrad, Jürg Davatz und die designierte Gemeindepräsidentin Gabriella Binkert Becchetti haben sich mit Regierungsrat Mario Cavigelli und verschiedenen Vertretern des GBB, der kantonalen Behörden, in Chur getroffen und dadurch Schwung in die dringend notwendige Umsetzung des Umfahrungsprojekts Süd gebracht: – Das Projekt „Umfahrung Sta. Maria“ wird vom Kanton aus einer Liste von Umfahrungsprojekten priorisiert„Umfahrung Santa Maria – Es geht vorwärts“ weiterlesen

Öffentliche Mitwirkung regionales Raumkonzept Engiadina Bassa/Val Müstair

Gestützt auf Kapitel 5.1.2 des Kantonalen Richtplans sowie in Anwendung von Art. 4 Abs. 1 des kantonalen Raumplanungsgesetzes (KRG) findet die öffen- tliche Mitwirkungsauflage des regionalen Raumkonzepts Engiadina Bassa/Val Müstair statt. Das regionale Raumkonzept zeigt die langfristig angestrebten Entwicklungsziele der Region sowie räumliche Entwicklungsschwerpunkte auf und bildet die Grundlage für die Überarbeitung der regionalen Richtplanung.„Öffentliche Mitwirkung regionales Raumkonzept Engiadina Bassa/Val Müstair“ weiterlesen

Exposiziun da cooperaziun publica dal concept da spazi regiunal Engiadina Bassa/Val Müstair

In basa al chapitel 5.1.2 dal plan directiv chantunal sco eir in applicaziun da l’artichel 4, lit. 1 da la ledscha davart la planisaziun dal territori per il chantun Grischun (LPT- GR) vain manada tras l’exposiziun da cooperaziun publica dal concept da spazi re- giunal Engiadina Bassa/Val Müstair. Il concept da spazi regiunal muossa sü„Exposiziun da cooperaziun publica dal concept da spazi regiunal Engiadina Bassa/Val Müstair“ weiterlesen

Susch ha pers la «poleposition»

Perquai cha l’Uffizi chantunal da construcziun bassa ha da far amo ulteriurs sclerimaints as retarda il proget dal sviamaint da Susch per bundant duos ons. Ils da Susch spettan daspö passa 50 ons da surgnir ün sviamaint. D’incuort ha la populaziun da la fracziun da Susch surgni posta dal cumün da Zernez. La suprastanza cumünala„Susch ha pers la «poleposition»“ weiterlesen

Zusammenfassung zum Rechtsgutachten „Umfahrung Süd Sta.Maria“

Das Dorf Sta. Maria im Val Müstair ist seit Jahren von massivem und massiv zunehmendem Durchgangsverkehr belastet. Die Gesundheit der Gemeindebevölkerung kann aufgrund des Strassenlärms sowie des Feinstaubs und der Abgase nicht mehr gewährleistet werden, die alten Gebäudefassaden nehmen Schaden und die Verkehrssicherheit ist nicht sichergestellt.   Zur Verkehrsentlastung wurden mehrere Umfahrungsprojekte geprüft. Im Zentrum„Zusammenfassung zum Rechtsgutachten „Umfahrung Süd Sta.Maria““ weiterlesen

Rechtsgutachten Umfahrung Süd Sta. Maria, Val Müstair

Das Dorf Sta. Maria im Val Müstair ist seit Jahren von massivem und massiv zunehmendem Durchgangsverkehr belastet. Im Schnitt fahren täglich 2’340 Fahrzeuge durch Sta. Maria, während der Spitzenzeiten sind es über 5’500 Fahrzeuge täglich. Das Ver- kehrsaufkommen (DTV) ist in den letzten vom Bund gemessenen fünf Jahren 2012-2017 um über 10% gestiegen. Das Verkehrsaufkommen„Rechtsgutachten Umfahrung Süd Sta. Maria, Val Müstair“ weiterlesen

Sta. Maria sucht Lösungen für die Verkehrsproblematik

Nicht zufällig hat die Tagung zum Dorfkern von Sta. Maria am Samstagmorgen genau im Dorfkern angefangen. Bei schönstem Ausflugswetter bot dieser Morgen einen sehr anschaulichen Eindruck davon, warum die Tagung überhaupt notwendig wurde. Obwohl zwei Personen den Verkehr regelten, kam es im Engpass des Dorfzentrums zum Teil zu heiklen Situationen. Wenn sich Postauto, Motorräder, Velofahrer,„Sta. Maria sucht Lösungen für die Verkehrsproblematik“ weiterlesen